Laos Reisen

Laos hat eine lange Geschichte. In Ihrer Blütezeit beherrschte es große Teile des heutigen Nordthailands. Der Buddhismus ist wesentlicher Bestandteil der Kultur und überall anzufinden. Mit Ruhe, Gelassenheit und Freundlichkeit kann dieses Land in Südostasien beschrieben werden. Entdecken auch Sie, die ungezähmte Naturschönheit, einzigartige Berglandschaften mit einer tiefgreifenden Kultur welche jede Sorgen und Büroalltag verschwinden lässt.

 Laos Reisen

Große Vietnam Laos Rundreise inkl. Mekong Cruise

Vietnam Laos Rundreise

  Preis ab: €1,650
16 Tage

 

Individuell in Laos reisen oder Reise buchen?

Vielleicht stellen Sie sich die Frage: Soll ich individuell in Laos reisen oder die Reise fertig buchen? Jedoch ist diese Frage pauschal nicht beantworten. In der Regel bewegen Backpacker individuell auf eigene Faust durch das Land. Diese haben jedoch im Vergleich zu Touristen meist unbegrenzt Zeit. Als Backpacker können Zeitpläne verlängert oder gekürzt werden. In Sachen Hotels werden meist Abstriche in Kauf genommen und die günstigste Unterkunft welche frei ist kurz vor Anreise gebucht. Touristen welche meist nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung haben und auch keine Abstriche in Sachen Hotels machen wollen kann nur empfohlen werden die Reise vorab zu komplett zu buchen. Als reiner Backpacker welcher sich auf einer beruflichen Auszeit befinden können sie problemlos das Land auf eigene Faust besuchen.

Kombination: Thailand/Vietnam mit Laos

Eine Kombination mit Thailand/Vietnam ist problemlos möglich und auch bei 9% der Touristen der Fall. Aufgrund der Tatsache dass es bis zum heutigen Tag keinen internationalen Flügen nach Laos gibt ist zwingend notwendig über die umliegenden asiatischen Länder einzureisen. Aber auch die Tatsache dass die meisten Reisenden auch etwas Inselfeeling und Strand erleben möchten, dies aber in Laos nicht möglich ist. Beliebt sind Routen von Bangkok nach Laos und dann wieder zurück nach Thailand mit einer Weiterreise in den Süden zum Baden auf einer der Trauminseln. Alternativ bietet sich die Route über eine vorangegangene Vietnam-Reise.

Beste Reisezeit für Laos?

Die wohl beste Reisezeit für einen Laos Urlaub liegt zwischen den Monaten Oktober und März. In dieser Zeit regnet es meist kaum und es mit 25 bis 28° Celsius auch nicht so schwül warm wie zur Regenzeit. Besonders reizvoll ist der November, denn direkt nach der Regenzeit erblüht das ganze Land und alle Pflanzen sind sattgrün. Ein weiterer Vorteil einer Reise in der Trockenzeit ist, dass viele der Straßen in Laos dann problemlos befahrbar sind. Vor allem in den Bergregionen kann es in der Nebensaison immer wieder zu Erdrutschen kommen, was das Weiterkommen durchaus beschwerlich machen kann. Jedoch ist es vor allem im Dezember und Januar in den Bergen kalt, so dass man hier auf jeden Fall warme Kleidung mit ins Reisegepäck packen sollte. Natürlich kann man Laos auch während der kalten Zeit besuchen, dann lohnen sich vor allem die Zwischenmonate April und September. Dann regnet es noch nicht oder nicht mehr so stark. Viele Unterkünfte locken zu dieser Zeit mit Nebensaisonpreisen und die touristischen Hotspots sind angenehm leer.

Wie lange soll ich Reisen?

Je nachdem wieviel man vom Land sehen will und in welche Regionen man in Laos reisen will, entscheidet sich auch, wieviel Zeit man für eine Reise durch Laos einrechnen sollte. Ausgangspunkt für die meisten Laosreisenden ist die Hauptstadt Vientiane. Von hier aus fahren Busse und Boote zu den touristischen Hauptzielen, aber auch zu den weniger touristischen Orten. Da viele der Straßen nicht dem Standard europäischer Straßen entsprechen, muss man mit wesentlich längeren Reisezeiten zwischen den einzelnen Orten rechnen als in der Heimat. In knapp zwei Wochen kann man eine abwechslungsreiche Rundreise durch Laos erleben, wenn man jedoch noch tief in den Süden oder Norden will, sollte man mit 3 Wochen rechnen.

Wie ist das Wetter?

Die Volksrepublik Laos liegt wie alle Länder Südostasiens im tropischen Klimagürtel. Das Wetter wird hauptsächlich durch den Monsun bestimmt. Typisch für diese Klimazone ist eine Einteilung in 2 Jahreszeiten: die Trockenzeit und die Regenzeit. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober, in den anderen Monaten bleibt es im ganzen Land über meist trocken. Das ganze Jahr über ist es in Laos sommerlich warm bei 20 bis 30° Celsius im Jahresschnitt. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit herrscht eine starke schwüle Wärme, die wesentlich anstrengender für den Körper ist als die trockene Wärme in den Wintermonaten. In den hohen Bergregionen kann das Thermometer nachts durchaus auch unter 10° Celsius fallen. Die wärmsten Monate sind der März und der April mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 32° Celsius.

Fakten für Ihre Laos Reise

  • Polizeinotruf: 191
  • Feuerwehr: 190
  • Notarzt: 195
  • Telefonvorwahl: +856
  • Deutsche Botschaft in Vientiene: (+856) (21) 31 21 10 / 11
  • Währung: Laotischer Kip
  • Zeit: Zeitverschiebung nach MESZ Plus 5 Stunden
  • Einwohnerzahl: 6,7 Millionen
  • Hauptstadt: Vientiane
  • Internationaler Flughafen in Vientiane und Luang Prabang

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Laos

(zum vergrößern bitte scrollen)

Die schönsten Reiseziele in Laos

Die schönsten Reiseziele in Laos sind:

  • Vientiane
  • Luang Prabang
  • Vang Vieng

welche im folgenden näher vorgestellt werden.

Vientiane

pha-that-luang vientiane laos

Vientiane ist die Hauptstadt von Laos und auch gleichzeitig kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Offiziell leben hier 350.000 Menschen. Der längste Fluss in Laos ist der Mekong und in einigen Regionen die Hauptverkehrsader für „Slow-Boate. Leider gibt es derzeit noch keinen Direktflug von Deutschland nach Laos, daher empfehlen wir zuerst in das Nachbarland Thailand oder Vietnam zu fliegen und von da aus nach Laos. Der Internationale Flughafen heißt „Wattay“ und liegt ca. 4 km vom Zentrum entfernt.

patuxai-vientiane-laosIn Vientiane angekommen, erwarten Sie viele tolle Sehenswürdigkeiten. Der Pha That Luang, ist die heilige königliche Reliquie. Die Buddhistische Stupa, ist Nationalsymbol von Laos. Sie erreichen am besten die Stupa mit dem Tuk-Tuk, da sie leicht außerhalb liegt. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Patuxai. Es ist ein Torbogen, der mitten in der Stadt platziert ist. Die Patuxai ist 49 m hoch. Wir empfehlen Ihnen den Turm zu besteigen, sie werden einen herrlichen Ausblick über die ganze Stadt genießen können.

Luang Prabang

Ausblick auf Luang PrabangIn Luang Prabang leben über 47.500 Einwohner und ist die zweitgrößte Stadt von Laos. Die alte Königsstadt, liegt in den nördlichen Bergen von Laos und ist ein absolutes MUSS für jeden Laos-Touristen.

Wat Xieng Thong in Luang PrabangFür diese Stadt sollten Sie sich ein paar Tage Zeit nehmen, da es viel zu entdecken gibt. Tolle kleine Cafes, interessante Kochkurse oder traditionelle Tempel wie der Wat Xieng Thong. Sie finden die meisten Attraktionen in der Altstadt. Wir empfehlen Ihnen, die Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden, so bekommen Sie einen guten Überblick über die Stadt. Der Königspalast ist jetzt das Nationalmuseum und liegt in der Hauptstraße. Die Besichtigung bietet Ihnen einen kleinen Einblick in die Geschichte der Stadt. Des weiterem finden Sie beeindruckende buddhistische Skulpturen und tolle Wandgemälde. That Makmo – eine schwarze Stupa ist auch ein Besuch Wert. Die kleine Tempelanlage finden Sie im Nordosten der Stadt und Sie bekommen einen kleinen Eindruck über den Alltag der Mönche.

tat-kuang-si-wasserfall-laosEin absoluter Geheimtipp ist zudem der Nachtmarkt. Täglich werden ab 18.00 Uhr, kleine Stände von einheimischen Händlern aufgebaut. Sie werden außergewöhnliche und handgefertigte Souvenirs finden. Zudem gibt es eine kleine Essenstraße, wo Sie Spezialitäten aus Laos probieren können. Auch außerhalb von Luang Prabang gibt es jede Menge zu erkunden. Schnappen Sie sich ein Tuk-Tuk und fahren Sie zum Tat Kuang Si-Wasserfall. Diese befinden sich 32 km von Luang Prabang entfernt und ist defintiv ein Besuch wert. Türkisfarbene Wasserbecken laden zum Schwimmen ein, also vergessen Sie nicht Ihre Badesachen.

Anreise nach Laos

Die Anreise nach Laos erfolgt meist per Bus oder Flugzeug von Thailand aus. Von Deutschland aus gibt es bis heute keinen Direktflug sondern muss immer über die umliegenden angeflogen werden. Die beliebteste Route ist über Bangkok oder Hanoi und dann mit einem Billigflieger nach Laos. Direkt am Airport wird dann das Visum ausgestellt. Etwas günstiger, aber dafür etwas unbequemer geht es über den Landweg über die Grenze per Bus. Etwas bequemer sind die Minibusse welche von nationalen Reisebüros angeboten werden. Die Preise variieren stark und hängt von der Ab- und Anfahrt-Station ab.

Visum – Für die Einreise

Für die Einreise in die Volksrepublik ist ein Reisepass und Visum nötig. Personalausweise reichen nicht als Ausweisdokument. Zudem sollte man darauf achten, dass der Reisepass bei Einreise noch 6 Monate gültig ist.

Deutsche Staatsbürger brauchen für eine Reise nach Laos zudem ein Visum. Dieses ist bei der Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos in Berlin vor Reiseantritt erhältlich. Auch andere Auslandsvertretungen des Landes, wie zum Beispiel die laotische Botschaft in Bangkok können Visa erteilen. Zudem besteht die Möglichkeit für alle Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit ein Visum direkt bei der Einreise zu erhalten. Dieses Touristenvisum wird an den internationalen Flughäfen in Vientiane, Luang Prabang, Paksé und Savannakhet sowie an den internationalen Grenzübergängen ausgestellt. Es ist für 30 Tage gültig und kostet knapp 30 US-Dollar. Wer über das Land einreist muss unbedingt einen der internationalen Grenzübergänge wählen, da an den anderen Grenzübergängen keine Visa ausgestellt werden.

Sicherheit – Sicher reisen

Die Sicherheit ist bei der Wahl des Reiseziels grundlegend wichtig. Grundlegend gilt Laos als ein sicheres Reiseland. Wer sich an die spezifischen Regeln hält, wird kaum auf Probleme stoßen. Eines der größten Sicherheitsrisiken im Land sind die zahlreichen Minen und Blindgänger aus dem Vietnamkrieg, die noch überall im Land zu finden sind. So sollten Urlauber niemals markierte Pfade verlassen und immer in Erinnerung behalten, das Laos eines der stärksten verminten Länder der Welt ist. Die größeren Städte sowie die touristischen Zentren gelten als sicher, jedoch sollte man auch hier Vorsicht walten lassen. In den ländlichen Regionen kommt es noch heute immer wieder zu Unfällen mit Blindgängern und das sogar auf bewirtschafteten Feldern oder unweit von Ortschaften. Informationen zum Thema kann man vor Ort in Minenaufklärungszentren erhalten.

Ein weiteres Risiko sind Drogen. In einigen Orten kann man allerhand unterschiedliche Drogen kaufen, doch sollte man sich bewusst machen, das der Konsum und der Besitz von Drogen in Laos verboten sind. Zudem sollte man immer auf alle Wertsachen achten und nie zu viel Bargeld bei sich haben, um sich vor Raubüberfällen zu schützen.

Als Frau Alleine in Laos reisen?

Es kein Problem, als Frau alleine in Laos reisen. Laos ist ein freundliches und hilfsbereites Land. Da die laotischen Frauen sich eher bedeckt kleiden, sollte auch westliche Frauen darauf achten, sich nicht zu freizügig zu kleiden.

Impfungen – Einreise und Dauer

Für eine Einreise von Europa nach Laos werden keine Impfungen vorgeschrieben. Wer jedoch aus einem Gelbfiebergebiet nach Laos reist, muss für die Einreise eine Gelbfieberimpfung nachweisen.

Unabhängig davon ist es empfehlenswert vor einer Reise nach Laos einen Arzt oder ein Tropeninstitut aufzusuchen, um sich über die gesundheitlichen Risiken und möglichen Schutzimpfungen zu informieren. Grundlegend ist es ratsam, dass die deutschen Standardimpfungen wie Tetanus, Diphterie, Pertussis, Polio, Mumps, Masern, Röteln und Pneumokokken auf aktuellem Stand sind und gegebenenfalls aufgefrischt werden. Aus medizinischer Sicht ist zudem ein Impfschutz gegen Hepatitis A und B sinnvoll, aber auch gegen Typhus, Tollwut und Japanischer Enzephalitis.

Da einige Impfungen in einem bestimmten zeitlichen Abstand erfolgen müssen, bevor der Körper immun ist, sollte man sich spätestens 6 Wochen vor Abreise der Beratung unterziehen. Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten für Reiseschutzimpfungen oder erstatten diese, wenn die Rechnung eingereicht wird (siehe hier). Am besten sollte man sich vor der Reise nach Laos bei der Krankenkasse melden um zu erfragen, ob die teilweise durchaus teuren Impfungen bezahlt werden. Zudem bieten auch Krankenkassen eine reisemedizinische Beratung und vermitteln die passenden Ärtze.

Amtssprachen in Laos

Die offizielle Amtssprache in Laos ist Laotisch. Diese Sprache ist mit dem Thailändischen verwandt und wird von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen. Während der Kolonisation Laos war Französisch Amtssprache, was sich noch heute zum Beispiel an zweisprachigen Schildern zeigt. Viele Beamte sprechen Französisch und die Sprache wird nach wie vor in den Schulen gelehrt. Zudem nimmt Englisch eine immer größere Rolle ein, einerseits durch den Tourismus, andererseits als offizielle ASEAN-Sprache. Weit verbreitet sind auch Fremdsprachenkenntnisse in Thailändisch und Vietnamesisch durch die gemeinsamen Grenzen mit den Ländern. Daneben existieren in Laos, obwohl das Land relativ klein ist, noch knapp 100 weitere Sprachen, die von den einzelnen Kulturgruppen gesprochen werden.

Religion

Die laotische ReligionDie Religion eine große Rolle, viele kulturelle Ereignisse sind von religiösen Riten geprägt. Der Buddhismus, insbesondere der Theravada-Buddhismus, bildet die größte Glaubensgemeinschaft im Land. Knapp 66 % der Bevölkerung Laos bekennen sich zu dieser Religion und richten ihr Leben nach den Regeln des Buddhismus aus. So leben viele Laoten nach dem buddhistischen Kalender, in den meisten Dörfern bildet ein buddhistischer Tempel das Zentrum und auch die großen Tempel zeugen von einem aktiven religiösen Hintergrund. Ungefähr 30 % der Bevölkerung sind Anhänger ethnischer Religionen, vor allem in den Gebirgsregionen im Norden des Landes ist diese Glaubensrichtung existent. In den urbanen Zentren befinden sich zudem kleine christliche und muslimische Gemeinden, die nur knapp 2 % der Bevölkerung ausmachen.

Währung

Die Währung ist der Laotische Kip, kurz LAK bezeichnet. Zudem wird häufig, vor allem in touristischen Zentren und Unterkünften nach US-Dollar gefragt, da diese Währung stabiler ist als der Laotische Kip. Auch Thailändische Baht werden vor allen in den urbanen Räumen akzeptiert. US-Dollar und Baht kann man sich vor allem in der Hauptstadt Vientiane in den Banken auszahlen lassen. Laotische Kip hingegen erhält man überall im Land mit einer Kreditkarte an Geldautomaten. Der Laotische Kip kann außerhalb der Laotischen Volksrepublik nicht umgetauscht werden, es ist also ratsam, das restliche Geld vor Ort auszugeben oder in einer Bank zu tauschen. Für Unterwegs ist auch folgende kleine Tabelle zum ausdrucken und mitführen passend.

Kosten in Laos bei einer Rundreise

Die Kosten in Laos sind recht günstig. Einen kleinen Einblick mit welchem Budget Sie für eine Rundreise rechnen müssen gibt Ihnen folgende Tabelle:

Kosten fürKIPEuro
Preis fuer ein 3 -Sterne-Hotel pro Nacht:20000020
Preis fuer ein 4 -Sterne-Hotel pro Nacht:45000048
Essen in einem billigen Restaurant ab200002
Einheimisches Bier (0,5L)100001
Coca Cola (0,33L)50000,5
Wasser (0,33L)30000,3
Wasser (0,5L)50000,5
Fruchtshake100001
Tuk Tuk pro km80000,8
Eintrittpreise Tempel meist circa200002
Massage pro h500004,5

 

Auslandskrankenversicherung für Laos

Bevor man nach Laos reist, sollte man sich zudem um eine Auslandskrankenversicherung für Laos kümmern. Auch hier lohnt sich ein Anruf bei der Krankenkasse, da diese meist Auslandspakete anbieten oder eine Auslandsversicherung eventuell sogar schon im normalen Gesundheitspaket vorhanden ist. Obwohl Arztbesuche in Südostasien nicht teuer sind, lohnt sich eine Auslandskrankenversicherung vor allem, da die medizinischen Standards in Laos nicht den deutschen entsprechen und Auslandsversicherungen zum Beispiel den Transport in die Heimat übernehmen oder in ein Land mit besserer medizinischer Versorgung. Wenn Sie noch keine Versicherung haben, können wir Ihnen die Hanse Merkur empfehlen.

Reiseapotheke

Da die medizinische Versorgung in Laos nicht dem europäischen Standard entspricht und wichtige Medikamente zum Teil nicht verfügbar sind, sollte man sich eine Reiseapotheke mit ins Gepäck packen. In Apotheken kann man sich beraten lassen und eine passende Medikamente zusammenstellen lassen.

Es ist wichtig, dass alle Medikamente, die man auch daheim regelmäßig einnehmen muss, in ausreichendem Maße mit auf die Reise genommen werden. Außerdem sollten Schmerzmittel sowie Arznei für Durchfallerkrankungen und Magenprobleme in keiner Reiseapotheke fehlen. Da Teile Laos zum Malariagebiet gehören, sollten effektive Mückenschutzmittel nicht fehlen. Hier ist es nicht ratsam auf die in Europa gängigen Schutzsprays zu setzten, sondern ein Mittel einzupacken, welches explizit gegen die dortigen Überträgermücken schützt.

Reiseführer

  1. Die Reiseführer von Stefan Loose gehören zu den Besten Reiseführern in deutscher Sprache! Besonders gut geeignet für Touristen welche näheres über Kultur, Geschichte und Allgemeinwissen über das Zielland in Erfahrung bringen möchten. Über 500 geballtes Wissen. Zum Stefan Loose.
  2. Die Lonely Planets sind aus der Reisewelt nicht mehr wegzudenken. Ideals Nachschlagewerk für Unterwegs welche Besonders für Backpacker und Rucksackreisende welche auf eigene Faust das Land erkunden. 350 Seiten voller toller Tipps und Hinweise. Zum Lonely Planet.

Packliste für Laos

Zum Öffnen der Packliste für Laos bitte anklicken.

Laos-Pachliste

Hilfreiche Links: