Denpasar

Denpasar ist die offizielle Hauptstadt und zugleich größte Stadt auf der Insel Bali. Die chaotische Stadt Denpasar ist nicht unbedingt für einen typischen 2 Wochen Touristen für einen Urlaub ideal, aber für Weltenbummler für einen ein bis mehrtägigen Ausflug sehr gut geeignet. Die balinesische Hauptstadt hat über 550.000 Einwohnern und ist das politische und wirtschaftliche Zentrum von Bali. Der Name „Denpasar“ geht auf die niederländische Kolonialzeit zurück und heißt übersetzt „Neuer Mark“ = (“den Pasar”). Nomen est Omen und so ist der “Neuer Markt” in der Tat auch heute noch eine passende Bezeichnung für das lebhafte und bunte Treiben auf den zahlreich vielen Märkten.

Die besten Sehenswürdigkeiten von Denpasar

Eingang zum Negeri Propinsi: Bali Museum in Denpasar
Negeri Propinsi Nationalmuseum

Wer nach Denpasar kommt, sollte unbedingt einen Besuch im Negeri Propinsi Nationalmuseum einplanen. Schon das Gebäude ist ein Kunstwerk indonesischer Architektur, denn es ist dem alten Palast der Stadt nachempfunden. Im Museum selbst ist balinesische Kunst zu besichtigen.

Neben dem Nationalmuseum liegt die sehr sehenswerte Anlage der Weltenherrscher: der Pura Jagatnatha welcher zu den ältesten und wichtigsten Tempelbauten gehört. Er wurde zu Ehren der Dynastie der Majapahit erbaut und ist außergewöhnlich schön.

Denpasar verfügt außerdem über ein Kunstmuseum: das Taman Werdhi Budaya Art Center. Für Touristen wenige Museumfans sind, ist zumindest die Lage des Museums interessant. Es liegt nahe dem Gedung Ksirarnawa Amphitheater wo regelmäßig abendliche Tanzvorführungen stattfinden. Wer fernab von den üblichen touristischen Vorstellungen balinesische Tänzerinnen beim Training traditioneller Tänze sehen möchte, kann vormittags zu den öffentlichen Proben dorthin gehen. Naturliebhaber kommen auf der vorgelagerten zugehörigen Insel Serangan auf ihre Kosten. Die kleine Insel beherbergt eine Schildkröten-Station und den Pura Sakenan.

Bajra Sandhi Monument in Denpasar

Das Bajra Sandhi Monument in Denpasar beeindruckt bereits von Weitem. Aber wer sich mit seinen vielen kleinen Details beschäftigt, der wird noch mehr staunen. So wurde das Monument der Form einer Gebetsglocke, der sogenannten „Bajra“ nachempfunden. Diese verwenden Hindu-Priester während der Tempelzeremonien. Die Bajra ist auch namensgebend für das Bauwerk.

Das Monument steht stellvertretend für verschiedene wichtige Elemente der balinesischen Kultur und Geschichte. Der Bezug zum Hinduismus wird durch zwei fantastische Darstellungen hergestellt. Einerseits findet sich die Abbildung einer Yoni, dem weiblichen Fruchtbarkeitssymbol, wieder. Andererseits wird auch der alten indischen Sage vom Berg Mandara in Ksirarnawa Raum geschenkt.

Wer möchte, der kann die Wendeltreppe nach oben steigen und von dort den 360° Panoramablick auf die Hauptstadt genießen. Wieder unten angekommen, erwartet die Besucher die Haupthalle. In dieser befinden sich neben Steinmetzarbeiten auch die 33 Schaukästen. In ihnen wird die Geschichte der Insel von der prähistorischen Zeit bis heute abgebildet.

Heute genießen die Besucher nicht nur die Kunstwerke und den Ausblick, sondern auch die weitläufigen Grünflächen mit schattenspendenden Palmen. Selbst die Einheimischen nutzen den Park gerne für sportliche Aktivitäten oder einfach zum Relaxen. Das Bajra Sandhi Monument ist täglich geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 30.000 IDR. Kinder zahlen die Hälfte.

Die schönsten Märkte in Denpasar

Der Pasar Badung Markt in Denpasar

Pasar Badung

Der Pasar Badung Markt ist bei Einheimischen sowie Touristen besonders beliebt. Kaum zu übersehen und fast rund um die Uhr geöffnet. Täglich von 06:00 Uhr morgens bis Mitternacht sind die Tore geöffnet. Von typischen Touristen Mitbringsel bis zu wunderschöne Seidenstoffe, herrliche Gewürze, saftige Früchte, erntefrisches Gemüse und Souvenirs finden Sie hier alles was Sie benötigen.

Pasar Burung

Der Pasar Burung ist ein weiterer interessanter Markt für Touristen und Einheimische. Auch bekannt als Vogelmarkt. Vögel sind in Indonesien Statussymbole und dementsprechend werden diese entsprechend (teuer) gehandelt. Zahlreich verschiedene Vogelarten werden Sie hier finden. Für Tierschützer nicht der beste Ausflug. Ebenso werden hier auch zahlreiche Zubehörartikel wie auch andere Tiere wie Hasen, Affen, Hamster verkauft.

Neben den typischen Freiluft-Basarmärkten gibt es in Denpasar zahlreiche Einkaufsstraßen mit Schmuck- und Stoffgeschäften, welche sich gut für einen ausgedehnten Bummel einladen. Wie immer auf Märkten gilt auch hier, handeln ist Pflicht. Besonders als Tourist.

Fazit über Denpasar

Die balinesische Hauptstadt ist nicht eine typische Stadt, welche unbedingt zum Langen Verweilen und Stadtbesichtigung einlädt, bietet aber dennoch schöne Reize für ein Ein- bis Mehrtägigen Ausflüge. Unterkünfte und Hotels sind in jeder Preiskategorie verfügbar. Denpasar bietet keine eigenen Strände, jedoch gehört indirekt Sanur zum Einzugsgebiet von Denpasar und bietet echte Traumstrände für jeden erholsamen Badeurlaub.

Unser Bali Newsletter bringt noch mehr!

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand.
Wichtige Reise-News, Gutscheine und Angebote für Bali direkt per E-Mail ins Postfach.
- Jederzeit abmeldbar - Kein Spam - Keine Bindung -

Anmeldung erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.