Sicherheit im Bali Urlaub

Die Sicherheit der Touristen ist der indonesischen Regierung in Bali sehr wichtig! Die Frage ob Bali ein sicheres Reiseziel ist, kann eindeutig mit JA beantwortet werden. Bali ist nicht gefährlich und ein sehr sicheres Reiseziel für einen Urlaub oder zum Reisen. Die Mentalität der einheimischen Balinesen ist sehr freundlich, offen und zuvorkommend und gegenüber Touristen sehr aufgeschlossen. Besonders hervorzuheben ist die unterdurchschnittliche einheimische Kriminalitätsrate. Kleiner Diebstähle gegenüber Touristen können vorkommen, sind aber nicht die Regel. Wie in jedem Urlaub in einer fremden Kultur, sollten Sie den gesunden Menschenverstand mit im Gepäck haben. Bitte respektieren Sie die einheimischen meist religiösen Bräuche und Sitten in jeglicher Hinsicht. Alles was Sie sonst für Ihre Sicherheit wissen sollten, finden Sie in diesem Bericht.

Balis Straßenverkehr

Sicherheit im Straßenverkehr in Bali

Balis Straßen sind keineswegs mit Deutschlands Straßen zu vergleichen. Vermeiden Sie es nach Möglichkeit selbst Auto zu fahren, da die Verkehrsbedingungen außerhalb der kleinen Gassen und Wege sehr chaotisch sind. Typisch Asien! Taxis sind in der Regel sehr günstig und einfach zu organisieren. Bitte immer den Fahrpreis vor Abfahrt aushandeln oder nur mit Taximeter fahren. Für kurze Strecken wie zum Strand, zum Restaurant oder zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten können Sie sich gerne ein Roller mieten. Weite Strecken, sollten Sie aber immer mit dem Auto oder Shuttlebus unternehmen. Bitte seien Sie auch vorsichtig als Fußgänger. Die Balinesen sind sehr umsichtige Verkehrsteilnehmer, aber dennoch kommt öfters zu kleineren Rollerunfällen. Bitte seien Sie daher auch als Fußgänger vorsichtig und machen beim Überqueren der Straße keine hektischen Bewegungen.

Als Tourist in einen Unfall auf Bali zu verwickelt zu sein ist meist teuer (Sachschaden) und mitunter einer medizinischen Behandlung im Urlaub notwendig. Seien Sie daher im Straßenverkehr stets „vorausschauend“ vorsichtig. Als Tourist ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht (Unsere Empfehlung).

Erdbeben, Vulkane und Naturkatastrophen

Indonesien befindet sich am pazifischen Feuerring und damit an einer aktiven Erdbebenzone. Erdbeben erschüttern immer wieder unterschiedliche Regionen. Die meisten davon sind jedoch sehr kleine Erschütterungen welche Sie nicht einmal spüren. Einen guten Überblick über die geografischen Erdbewegungen in Bali vermittelt auch die Webseite Volcanodiscovery. Sollten Sie während Ihres Urlaubs ein Erdbeben spüren, sollten Sie Gebäude verlassen. Entfernen Sie sich zügig und halten Sie sich an die Sicherheitshinweise des Hotelpersonals.

Nicht nur Erdbeben sondern auch Vulkane zählen auf Bali zu den Naturgewalten. Auf Bali gibt es mehrere aktive Vulkane. Eine echte Bedrohung stellen diese jedoch nicht dar. Die meisten davon werden für Trekkingausflüge genutzt. Ein weiteres Problem sind Tsunamis. So gut wie alle Hotels auf Bali und Indonesien sind mit sogenannten Tsunami-Warnsystemen ausgestattet. Sollte eine Warnung erfolgen bewegen Sie sich in Richtung Landeinwärts.

Drogen (Handel und Besitz)

Drogenbesitz und Handel sind in Indonesien per Gesetz strengstens verboten! In Indonesien können Drogendelikte mit bis zu einer Todesstrafe geahndet werden. Für Sie als Urlauber wird es wahrscheinlich keine Herausforderung sein, um Drogen zu beschaffen. Lokale Drogendealer suchen oftmals bei den Touristen Kundschaft. Sie sollten jedoch davon tunlichst absehen welche zu erwerben. Auf Bali ist es ist es keine Seltenheit, dass Sie wirkungslose Kräuter untergejubelt bekommen oder sogar gepanschte Drogen, welche am Ende gesundheitsschädlich sind. Deshalb gilt im Urlaub (wie auch wohl zu Hause) zu Ihrer eigenen Sicherheit: Finger weg von Drogen!

Alleinreisende Frauen

Auch für Alleinreisende Frauen ist Bali nicht gefährlich sondern sicher
Alleinreisende Frauen reisen sicher

Bali ist für Alleinreisende Frauen sehr sicher! Keine Frage, als Alleinreisende Frau (jung und alt) wird sicherlich der ein oder andere gutaussehende Strandboy versuchen, Sie als europäische Freundin eventuelle Geldgeberin zu finden. Sie sollten sich daher als Alleinreisende Frau darüber im Klaren sein, dass Sie mit der einen oder anderen Annäherung zu rechnen haben. Diese sind jedoch stets freundlich.

Sollten Sie kein Interesse haben, bringen Sie dies bitte deutlich mit einem einfachen und netten „No, thank you“ zum Ausdruck.  Sollten Sie dennoch in eine unliebsame Situation geraten können Sie sich stets auf die Hilfsbereitschaft der Einheimischen verlassen.

Weitere Sicherheitsvorkehrungen

Die indonesische Trauminsel gilt vollkommen berechtigt als ungefährliches Reiseziel. Grundsätzlich brauchen Sie keine weiteren eigenen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. In der Regel reicht es aus, wenn Sie vor Abreise in Deutschland sich beim Auswärtigen Amt über eventuell aktuelle Vorkommnisse erkundigen. Ansonsten gelten die üblich bekannten Maßnahmen. Tragen Sie Geld und Wertgegenstände immer am Körper. Meiden Sie Drogen, dunkle Straßenecken und halten Sie sich von größeren Menschenmengen wie zum Beispiel Demonstrationen fern. Größere Bargeldsummen und Schmuck gehören in den Safe vom Hotel. In vielen Hotels finden Sie einen eigenen Zimmersafe, an manchen Hotels nur ein Safe an der Rezeption. Nutzen Sie Ihn!

Terrorismus

Kuta Bombenanschlag Memorial

Balinesen sind aufgrund ihrer Mentalität und Kultur sehr harmoniebedürftig und friedliebend – wie es für Hindus üblich ist. Oberster Grundsatz ist Streit zu vermeiden. Daher sind die balinesischen Einheimische meist sehr freundlich, offen und zuvorkommend.

Die Terror-Anschläge aus den Jahren 2002 und 2005 in Kuta haben die Insel stark erschüttert. Örtliche Sicherheitskräfte und die indonesische Regierung gehen seither entschieden gehen terroristische Netzwerke vor. Besondere Gefahren lauern für Touristen allerdings nicht!

Wichtige Telefonnummern für Notfälle

Sollte es doch einmal so sein, dass Sie Hilfe brauchen, finden Sie anbei die wichtigsten Notfallnummern. Die Balinesischen Einheimischen sind Touristen gegenüber sehr aufgeschlossen, hilfsbereit und freundlich. Sollten Sie dennoch in eine Notsituation kommen können Sie immer auf die Hilfe der Einheimischen bauen.

  • Feuerwehr: 113
  • Krankenhaus: 118
  • Polizei: 110

Weitere Themen für Ihre Sicherheit:

Zusammenfassendes Fazit:

Sie können völlig problemlos und ohne jeglichen Bedenken nach Bali reisen den die Sicherheit ist definitiv gewährleistet. Egal ob jung, alt, als Familie mit Kindern oder als Alleinreisende Frau sie werden es nicht bereuen hier Ihren Urlaub verbracht zu haben. Gerne sind wir Ihnen bei der Reiseplanung behilflich und haben als Bali Reiseprofi auch viele tolle Reiserouten für Sie auf Lager. Alles was Sie sonst noch über Bali wissen sollten mit passenden tollen Reiseangeboten finden Sie hier in der Bali Reisen Übersichtseite.

Unser Bali Newsletter bringt noch mehr!

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand.
Wichtige Reise-News, Gutscheine und Angebote für Bali direkt per E-Mail ins Postfach.
- Jederzeit abmeldbar - Kein Spam - Keine Bindung -

Anmeldung erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.